Pennsylvania Gaming Officials veröffentlichen den Revenue Report für März

Das Pennsylvania Gaming Control Board veröffentlichte im letzten Monat einen Bericht über die finanzielle Leistung der in Pennsylvania ansässigen Casinos.

Nach den vorgelegten Zahlen ist der Umsatz mit Spielautomaten im Vergleich zu den vor genau einem Jahr veröffentlichten Ergebnissen um 3,9% gesunken .

Neun der zwölf bestehenden Casinos meldeten einen Rückgang der Einnahmen im März

Der vom Meadows Casino gemeldete Rückgang betrug 5,38%. Letztes Jahr meldeten Casino-Beamte einen Umsatz von insgesamt 19.869.316,92 USD und gestern betrug der ausgewiesene Betrag 18.799.708,54 USD.

Das in Pittsburgh ansässige Platincasino kündigte einen Rückgang um 4,57% an. Im Vergleich dazu betrug der Umsatz im letzten Jahr 25.646.514,08 USD, was einem Rückgang von 2,447.471.199 USD entspricht.

Lady Luck Casino Nemacolin verzeichnete trotz aller Widrigkeiten einen Anstieg von insgesamt 13% gegenüber dem Vorjahr. Bereits im März 2014 meldete das Casino einen Umsatz von 2.207.008,90 USD und in diesem Jahr waren es 2.493.840,85 USD.

Das Valley Forge Casino Resort und das Sands Casino Resort verzeichneten einen Anstieg von 3,29% bzw. 2,43%

Laut dem detaillierten Bericht sanken die Bruttoeinnahmen aus Glücksspielaktivitäten an Spielautomaten auf 207.712.396 USD. Im Vergleich dazu belief sich der Umsatz im Jahr 2014 auf 216.213.980 USD. Es ist auch wichtig anzumerken, dass die Anzahl der in den Casinos in Pennsylvania verfügbaren Spielautomaten auf 26.336 reduziert wurde .

Die landesweiten Steuereinnahmen des Vormonats wurden auf 110.788.626 USD geschätzt.

Vor elf Jahren wurde das Pennsylvania Control Board mit dem Ziel gegründet, alle Casinos auf dem Territorium von Pennsylvania zu überwachen. Die Mitglieder des Verwaltungsrates sind für die administrative Unterstützung verantwortlich und befassen sich mit komplizierten Fragen im Zusammenhang mit Glücksspielen .

Derzeit gibt es zwei Resort-Casinos und zehn Rennstrecken-Casinos. Laut Statistik sind mehr als 17.200 Einwohner von Pennsylvania in der Glücksspielbranche beschäftigt. Der tägliche Umsatz mit Tischspielen und Spielautomaten in den zwölf Häusern beträgt ca. 3,7 Millionen US-Dollar.

Der größte Teil des Betrags ist für die Ermäßigung der Grundsteuer für Eigentümer von Immobilien in Pennsylvania vorgesehen. Der Rest der Einnahmen wird für verschiedene wirtschaftliche Entwicklungsprojekte, die allgemeine Instandhaltung oder die finanzielle Unterstützung von Regionen verwendet, in denen sich Casinos befinden.

Obwohl die meisten Casinos einen Rückgang ihrer Einnahmen meldeten, könnten Spieler aus Pennsylvania einen anderen Ort bekommen, an dem sie würfeln können.

Lawrence Downs, ein Racino, der in Mahoning Township gegründet werden soll , wird 1.250 Spielautomaten, 41 Tischspiele und 10 Pokertische bieten. Befürworter des Projekts sind überzeugt, dass es dem Wettbewerb widerstehen und profitabel werden wird.