Coinbase has announced that it will transition to „remote first“ work after the pandemic quarantine ends in an effort to guard against location-based risks and improve decentralization.

In an open letter to all employees, Coinbase CEO Brian Armstrong said

„Once the quarantine restrictions have been lifted,

  1. Immediate Edge Scam
  2. Bitcoin Billionaire App
  3. Bitcoin Era Reviews
  4. Is Bitcoin Circuit A Scam
  5. The News Spy Scam Or Not
  6. Is Bitcoin Evolution Real
  7. Is Bitcoin Revolution Safe
  8. Bitcoin Profit Website
  9. Bitcoin Trader Website
  10. Bitcoin Code Software

will accept ‚remote‘ work first, which means we will offer the option of working in an office or remotely for the vast majority of roles.

Coinbase report suggests Bitcoin acts as a gateway to altcoins

It is estimated that 20% to 60% of all Coinbase employees will continue to work remotely once all COVID-19 restrictions are removed.

In addition, it will probably be cheaper
The change in mentality was the result of the unplanned social distancing imposed on them by the COVID-19 pandemic, which in turn produced „less operational complexity than we expected“.

Armstrong wrote that, as more preventative measures come into play, such as keeping 6 feet between each employee, Coinbase will not be able to physically accommodate all employees at its San Francisco headquarters. In light of this, the company decided to „choose innovation“ as an „extension of the values of cryptology.

Coinbase claims Bitcoin is superior to gold

A visionary and industry leader
Armstrong said that „Coinbase’s vision is to create a world with more economic freedom, and not being tied to one location is a key part of that“ and that he believed the company’s decision would be influential:

„What we’re doing right now could influence the way forward for many companies.“

Bison Trails announces integration with Coinbase Custody
Coinbase Launches Cosmos Staking
The announcement comes on the same day that the exchange launches staking rewards for Cosmos asset holders. Coinbase product manager Bryce Ferguson said this eliminates the risks associated with token staking for users, as Coinbase Custody will cover the losses incurred:

„Stake assets in a PoS network are traditionally exposed to the risk of a slashing event Coinbase Custody will cover this risk and customers will not be affected by any potential slashing event.

Cardano (ADA), eines der glaubwürdigsten Blockchain-Projekte, das derzeit existiert, hat das Update für Cardano Haskell Node 1.8.0 angekündigt. Laut einem Tweet von Charles Hoskinson von Cardano vom 23. März 2020 enthält die neueste Version mehrere Verbesserungen in Bezug auf Sicherheit und Robustheit sowie Fehlerbehebungen.

Cardano Haskell Update jetzt live

Charles Hoskinson, der CEO von IOHK, dem Forschungs- und Entwicklungsunternehmen, das teilweise für das DLT-Projekt (Cardano Distributed Ledger Technology) verantwortlich ist, hat den Start der Bitcoin Revolution Cardano Haskell Node 1.8.0 angekündigt. über sein offizielles Twitter-Handle.

Für diejenigen, die es nicht wissen, umfasst die Cardano Haskell-Implementierung eine Vielzahl von Repositorys, die Entwicklern in der Cardano-Blockchain einen bequemen Workflow bieten sollen.

Hoskinson twitterte :

Und was Veröffentlichungen betrifft, hat der Haskell Cardano Node heute gerade Version 1.8 erreicht: https://t.co/6QNMDuLkV8

– Charles Hoskinson (@IOHK_Charles), 23. März 2020

Bitcoin

Voller neuer Funktionen und Verbesserungen

Wie im Cardano GitHub- Repository angegeben , handelt es sich bei dem Haskel-Update um eine kumulative Version, die zahlreiche Fehlerkorrekturen, Verbesserungen der Sicherheit und Robustheit sowie weitere kleinere Verbesserungen und interne Verbesserungen enthält.

Insbesondere hat das Team angegeben, dass die Version Haskell 1.8.0 eine verbesserte Ablaufverfolgung und Fehlerberichterstattung in der Netzwerkschicht bietet und asynchrone E / A für Windows-Netzwerksockets vektorisiert. Zeitaufwändig für die Handshake-Phase im Node-to-Node-Protokoll und verbesserte Tracer für Protokollierung und Benchmarking.

Das ist nicht alles, sagt das Team, dass die meisten bestehenden Probleme im Zusammenhang mit der Haskel-Implementierung behoben wurden, einschließlich Ressourcenverwaltungsfehlern, Abrufen doppelter Transaktionen, Berechnung der Transaktionsgröße entsprechend der alten Byron-Implementierung, Wiederholungsschutz für Abstimmungen über Protokollaktualisierungen Andere.

Darüber hinaus hat Haskell einige neue Funktionen hinzugefügt, darunter „CLI-Befehle get-tip, Pretty-Print-Cbor und Validate-Cbor (# 591, # 545, # 637) und den Versionsbefehl zu CLI (# 593. # 630).

Positive Reaktionen

Die Ankündigung des Haskell-Updates von Cardano hat viele positive Kommentare von den Unterstützern des Projekts auf Crypto Twitter hervorgerufen.

Twitter-Nutzer @Metroplex_T hat getwittert

„Baue einfach weiter Charles. Wenn es gebaut ist, werden sie kommen. “

@rjmcoin hat getwittert :

Das Ada Oracle-Projekt ist jetzt live!

Besuchen Sie die (inoffizielle) interaktive Mind Map des gesamten # Cardano-Ökosystems.https: //t.co/tSeF0Xk6xu$ADA pic.twitter.com/n4qsh8W1QC

– AdaOracle.link (ORCL) (@AdaOracle) 23. März 2020

In ähnlichen Nachrichten berichtete BTCManager am 10. März 2020, dass das Cardano-Team ein Forschungspapier zu Ouroboros Hydra veröffentlicht hat, einem neuen PoS-Konsensalgorithmus (Proof-of-Stake), mit dem 1.000 Transaktionen pro Sekunde abgeschlossen werden können.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung ist ADA, Cardanos native Altcoin, die 15. größte Kryptowährung der Welt. Der Preis für ADA liegt bei 0,030077 USD, mit einer Marktkapitalisierung von 779,81 Mio. USD, wie auf CoinMarketCap zu sehen.